Was versteht man unter Borreliose? Teil 2

19. Juni 2023


In unserem ersten Text zum Thema Borreliose sind wir bereits näher auf die Krankheit, die durch Zeckenbisse auf den Menschen übertragen werden kann, eingegangen. Wichtig ist dabei vor allem, Zeckenbisse gut zu beobachten und auftretende Symptome wie Wanderröte, Kopf- und Gliederschmerzen oder Fieber ernst zu nehmen. Damit die Krankheit keine komplizierten Spätfolgen nach sich zieht, sollte sie schnellstmöglich erkannt und behandelt werden. Um sich gar nicht erst mit einer Borreliose zu infizieren, können Menschen, die sich gern und viel in der Natur aufhalten, aber auch einfache Vorbeugungsmaßnahmen ergreifen. Damit lässt sich ein Zeckenstich oder eine Ansteckung mit der Krankheit häufig vermeiden.

Gras Wald Zecke Borreliose

Eine Ansteckung vermeiden

Um eine Infektion mit Borrelien zu vermeiden, sollte man sich in erster Linie vor dem Zeckenstich an sich schützen, denn damit vermeidet man alle möglichen Komplikationen im Anschluss. Gleichzeitig beugt man, indem man sich gegen Borreliose schützt, auch der Hirnhautentzündung FSME vor. Den effektivsten Schutz gegen Zeckenbisse stellen lange Hosen und eine Oberbekleidung mit langen Ärmeln dar. Außerdem sollte man bestenfalls geschlossene Schuhe tragen und die Hosen in die Socken stecken.

Nach einem Ausflug kann man zudem die Kleidung direkt wechseln und sich gründlich nach Zecken absuchen, vor allem an deren Lieblingsstellen in Hautfalten, Kniekehlen, unter den Achseln und im Intimbereich. ExpertInnen empfehlen außerdem zeckenabweisende Mittel, die oft auch gegen Mücken effektiv sind. Diese schützen allerdings nur wenige Stunden und müssen dann erneut aufgetragen werden. In der Vergangenheit waren solche Mittel oft mit ungesunden Chemikalien belastet, was ihre Anwendung vor allem bei Kindern problematisch machte. Im Bioladen finden sich heute aber glücklicherweise gute gesundheits- und umweltverträgliche Alternativen.

Zecken rechtzeitig entfernen

Wenn man doch von einer Zecke gestochen wurde, ist die effektivste Art, eine Infektion mit Borreliose zu vermeiden, das kleine Tier schnell zu finden und zu entfernen. Da Borreliose gehäuft in den Monaten Juni bis August auftritt, gilt es besonders in dieser Zeit Vorsicht walten zu lassen. Auch wenn man kein Freiluft-Enthusiast ist, der sich ständig im Wald aufhält, sollte man sich im Sommer regelmäßig, zum Beispiel beim Duschen, nach Zecken absuchen.

Wenn es am Körper juckt, gilt es in der Zeckenzeit, nicht selbstvergessen zu kratzen, sondern zuerst aufmerksam hinzuschauen, ob es sich um einen einfachen Mückenstich oder um eine Zecke handelt, die dort Blut saugt. Kratzt man nämlich an einer Einstichstelle mit Zecke, reißt unter Umständen das Hinterteil des Tieres ab, dennoch können über ihren Speichel immer noch Borreliose-Erreger ins Blut gelangen. Deshalb sollte man vor allem über die Sommermonate juckende Stellen besonders aufmerksam ansehen. Ist ein Übeltäter entdeckt, kann man ihn am besten mit einer Zeckenzange oder einer Zeckenkarte entfernen. Damit greift man die Zecke am Kopfbereich, möglichst nah an der eigenen Haut und zieht sie langsam heraus.

Die Einstichstelle sollte in den Tagen und Wochen danach aufmerksam beobachtet werden. Um eine mögliche Wanderröte festzustellen, kann man mit einem Kugelschreiber einen Kreis um die Stichstelle ziehen und immer wieder überprüfen, ob sich hier eine Schwellung oder Rötung ausbreitet.

Zecke Borreliose

Wildtiere und Borreliose

Erstaunliche Studien haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sich die Präsenz von Wildtieren wie Füchsen und Rehen auf das Vorkommen von Borreliose in Zecken auswirkt. Es wird angenommen, dass Wiederkäuer wie Rehe, aber auch Ziegen oder Schafe die Zecken von ihren Borrelien befreien können. Wenn diese einen Wiederkäuer stechen, sich mit deren Blut vollsaugen und anschließend abfallen, tragen vorher infizierte Zecken anschließend den Erregern nicht mehr in sich.

Vögel und Kleinsäuger dagegen funktionieren wie ein Borreliose-Reservoir, denn sie haben die Bakterien dauerhaft im Körper und geben sie an die Zecken ab, wenn diese an ihnen saugen. Deshalb sind auch Füchse und Marder, die Mäuse jagen und somit die Weitergabe der Borreliose-Erreger erschweren, nützlich. In Gegenden, wo diese Beutegreifer präsent sind und aktiv jagen, geht der Anteil der mit Borrelien infizierten Zecken deutlich zurück. Es ist also wichtig, in unserer Umwelt Lebensräume für diese nützlichen Arten zu erhalten, um der Natur die Chance zu geben, ihre ausgleichenden Regulationsprozesse umzusetzen.

Karde Tinktur Alkoholfrei - Auswahl: 100 ml
Unsere alkoholfreie Kardenwurzel-Tinktur wird aus der Kardenwurzel hergestellt und zu einem kräftigen Auszug angesetzt (Ansatz 1:3). Bis zum Abfüllen in die 100 ml Miron Violettglas Flasche wird die alkoholfreie Kardenwurzel-Tinktur regelmäßig aufgeschüttelt und reift für mindestens drei Monate. Produktinformationen Unser Produkt enthält keine Füll-, Farb- oder Konservierungsstoffe. 100 % natürlich und vegan, ohne Zuckerzusatz. Verzehrempfehlung Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 1 Teelöffel einnehmen. Die alkoholfreie Kardenwurzel-Tinktur ist durch das Glycerin leicht süßlich im Geschmack. Für den Verzehr lässt sie sich gut mit Wasser, Tee (lauwarm), Joghurt oder Müsli mischen. Mengenverhältnisse: 1 TL ≙ ca. 60 Tropfen, 60 Tropfen ≙ ca. 5 ml Zutaten Pflanzliches Glycerin aus Bio-Leinsamen, Reinstwasser, Kardenwurzel. Nährwertdeklaration Energie pro 100 ml: 1256 kJ/300 kcal Energie pro Portion (1 TL ≙ 5 ml): 62,8 kJ/15 kcal Enthält geringfügige Mengen Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Eiweiß und Salz. Wichtige Hinweise Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei Krankheiten, der Einnahme von Medikamenten, bei Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte vor Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln der Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens konsultiert werden. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll sind, gehört ebenfalls in die professionellen Hände eines Kinderarztes oder Therapeuten. Gegenanzeigen Bei Diabetikern kann Glycerin zu Hyperglykämie oder Glukosurie führen. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Diabetes sinnvoll sind, sollte grundsätzlich vorab mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens besprochen werden. Lagerung Gut verschlossen, kühl, trocken und dunkel lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Herkunft Hergestellt in Deutschland.

26,95 €*

Die wilde Karde, Kardenwurzel

Die wilde Karde, Dipsacus fullonum, mag es gern warm, denn sie stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, heute ist sie allerdings in weiten Teilen Europas und Nordafrikas verbreitet. Man kann sie von Juli bis Oktober auf Überschwemmungsflächen, an Ufern, Wegen sowie auf Weiden finden. Die zweijährige krautige Pflanze kann bis zu 1,50 Metern hoch wachsen und hat einen zentralen Stängel mit Seitentrieben. Ihre Grundblätter sind kurzstielig, rosettenförmig und im Gegensatz zu den oberen Pflanzenteilen nicht stachelig.

Die auffälligen Blütenstände der Karde, die zwischen Juli und August blau-lila blüht, wurden früher von WeberInnen zum Aufrauen ihrer Wollstoffe verwendet, was ihr den Spitznamen Weberkarde einbrachte. Neben ihren stacheligen Blüten, die an die der Distel erinnern, schmückt die Karde sich mit auffallenden, verschieden langen, nach oben hin gebogenen Hüllblättern. Das lässt die schöne Blüte wie über ihrem Stil schwebend erscheinen.

Die Karde ist ein typischer Tierstreuer, an deren stacheligen Fruchtständen Tiere (und Menschen) im Vorbeigehen hängen bleiben. Wenn sie sich losreißen, werden die Samen über die elastischen Deckblätter und den Rückschlag der ganzen Pflanze mehrere Meter um ihren Standort verstreut.

Vor allem die KardenWurzeln der wilden Karde sind reich an Terpenen, organischen Säuren, Glucosiden und Saponinen. Sie wird wegen ihrer besonderen Form als Zierpflanze in Gärten angepflanzt und gewinnt getrocknet immer mehr an Beliebtheit als klimaschonende Trockenblume.

Fazit

Mithilfe von nützlichen Tieren, die ein natürliches Gleichgewicht wiederherstellen und die Verbreitung von mit Borreliose infizierten Zecken eindämmen, sowie durch vorbeugenden Selbstschutz kann eine ganze Menge getan werden, um einer Infektion zu entgehen. Sollte man doch gestochen werden, ist es sehr wichtig, die Zecke schnell zu entdecken und sicher und gut zu entfernen. Borreliose bleibt eine ernstzunehmende Krankheit, die, auch wenn sie von solch kleinen, unscheinbaren Tieren übertragen wird, schwerwiegende Folgen haben kann und oft kompliziert zu behandeln ist. Deshalb sollte man sich schon vor einem Zeckenbiss über sie informieren und sich nach Möglichkeit präventiv schützen. Gut vorbereitet und informiert kann man dann die Wunder der Natur erkunden und mit Tieren, Pflanzen und Pilzen in Verbindung treten, ohne Gefahr zu laufen, an einer Borreliose schwerwiegend zu erkranken.

Karde Kapseln Bio - Auswahl: 100 Stück
Auswahl: 100 Stück
Für unsere Karde Kapseln verwenden wir fein gemahlene Kardenwurzeln aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Wilde Karde wird in Handarbeit schonend in rein pflanzlicher Zellulose verkapselt. Bei der Herstellung verzichten wir vollständig auf die Verwendung von Chemikalien und Zusatzstoffen. Die Verarbeitung wird von unserem geschulten Team unter Gewährleistung höchster Qualitätsstandards durchgeführt. Unsere Karde Kapseln werden ohne den Einsatz von Chemikalien oder Zusatzstoffen verarbeitet. Produktinformationen Unser Produkt enthält keine Füll-, Farb- oder Konservierungsstoffe. 100 % natürlich vegan und ohne Zuckerzusatz. Bio Zertifizierung Unser Produkt ist nach Ökokontrollstelle DE-ÖKO-070 EU Landwirtschaft biozertifiziert. Verzehrempfehlung Soweit nicht anders verordnet, 2-mal täglich 3 Kapseln mit ausreichend Wasser vor oder zu den Mahlzeiten einnehmen. Zutaten Kardenwurzel, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle). Wichtige Hinweise Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei Krankheiten, der Einnahme von Medikamenten, bei Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte vor Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln der Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens konsultiert werden. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll sind, gehört ebenfalls in die professionellen Hände eines Kinderarztes oder Therapeuten. Lagerung Gut verschlossen, kühl, trocken und dunkel lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Herkunft Hergestellt in Deutschland. Inhalt 35 g ℮ Füllmenge ohne Kapselhülle (entspricht 100 Kapseln á 350 g)

Inhalt: 35 Gramm (105,57 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 23,95 €*
36,95 €*
Karde Tinktur Alkoholfrei - Auswahl: 100 ml
Auswahl: 100 ml
Unsere alkoholfreie Kardenwurzel-Tinktur wird aus der Kardenwurzel hergestellt und zu einem kräftigen Auszug angesetzt (Ansatz 1:3). Bis zum Abfüllen in die 100 ml Miron Violettglas Flasche wird die alkoholfreie Kardenwurzel-Tinktur regelmäßig aufgeschüttelt und reift für mindestens drei Monate. Produktinformationen Unser Produkt enthält keine Füll-, Farb- oder Konservierungsstoffe. 100 % natürlich und vegan, ohne Zuckerzusatz. Verzehrempfehlung Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 1 Teelöffel einnehmen. Die alkoholfreie Kardenwurzel-Tinktur ist durch das Glycerin leicht süßlich im Geschmack. Für den Verzehr lässt sie sich gut mit Wasser, Tee (lauwarm), Joghurt oder Müsli mischen. Mengenverhältnisse: 1 TL ≙ ca. 60 Tropfen, 60 Tropfen ≙ ca. 5 ml Zutaten Pflanzliches Glycerin aus Bio-Leinsamen, Reinstwasser, Kardenwurzel. Nährwertdeklaration Energie pro 100 ml: 1256 kJ/300 kcal Energie pro Portion (1 TL ≙ 5 ml): 62,8 kJ/15 kcal Enthält geringfügige Mengen Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Eiweiß und Salz. Wichtige Hinweise Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei Krankheiten, der Einnahme von Medikamenten, bei Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte vor Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln der Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens konsultiert werden. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll sind, gehört ebenfalls in die professionellen Hände eines Kinderarztes oder Therapeuten. Gegenanzeigen Bei Diabetikern kann Glycerin zu Hyperglykämie oder Glukosurie führen. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Diabetes sinnvoll sind, sollte grundsätzlich vorab mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens besprochen werden. Lagerung Gut verschlossen, kühl, trocken und dunkel lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Herkunft Hergestellt in Deutschland.

26,95 €*
Katzenkralle Forte Tinktur Alkoholfrei - 200 ml
Für unsere alkoholfreie Katzenkralle-Forte-Tinktur wird ein kräftiger Auszug aus der getrockneten Rinde der Katzenkralle hergestellt (Ansatz 1:3). Bis zum Abfüllen wird die alkoholfreie Katzenkralle-Forte-Tinktur regelmäßig aufgeschüttelt und reift für mindestens drei Monate. Zur Garantie bester Qualität beziehen wir unsere peruanische Katzenkralle ausschließlich von Produzenten, die unseren hohen Qualitätsanforderungen gerecht werden. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige und ökologisch-biologische Produktion sowie gerechte Arbeitsbedingungen. Produktinformationen Unser Produkt enthält keine Füll-, Farb- oder Konservierungsstoffe. 100 % natürlich und vegan, ohne Zuckerzusatz. Verzehrempfehlung Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich ½ Teelöffel einnehmen. Die Glycerin-Tinktur ist leicht süßlich im Geschmack. Bei empfindlichen Menschen bietet es sich an, die Tinktur auf nüchternen Magen 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Mengenverhältnisse: 1/2 TL ≙ ca. 30 Tropfen, 30 Tropfen ≙ ca. 2,5 ml Für alle Katzenkralle-Produkte empfiehlt sich, alle 3 Wochen eine Einnahmepause von 3 Wochen einzulegen. Zutaten Rein pflanzliches Glycerin, Reinstwasser, Katzenkrallenrinde. Nährwertdeklaration Energie pro 100 ml: 1256 kJ/300 kcalEnergie pro Portion (1 TL ≙ 5 ml): 62,8 kJ/15 kcal Enthält geringfügige Mengen Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Eiweiß und Salz. Wichtige Hinweise Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei Krankheiten oder der Einnahme von Medikamenten, sollte vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln der Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens konsultiert werden. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll sind, gehört ebenfalls in die professionellen Hände eines Kinderarztes oder Therapeuten. Gegenanzeigen Bei Diabetikern kann Glycerin zu Hyperglykämie oder Glukosurie führen. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Diabetes sinnvoll sind, sollte grundsätzlich vorab mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens besprochen werden. Bei Kinderwunsch, in der Schwangerschaft und Stillzeit sollte auf die Einnahme von Katzenkralle verzichtet werden. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel in dieser Zeit sinnvoll sind, sollte vor der Einnahme grundsätzlich mit dem Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens besprochen werden. Lagerung Gut verschlossen, kühl, trocken und dunkel lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Herkunft Hergestellt in Deutschland.

Inhalt: 200 Milliliter (21,48 €* / 100 Milliliter)

42,95 €*
Karde Tinktur - Auswahl: 100 ml
Auswahl: 100 ml
Unsere Karde-Tinktur (Alk. 35 % vol) wird aus der Kardenwurzel im Ansatz 1:1 (1300 ml Extraktionsflüssigkeit auf 1000 g Wurzeln) zu einer konzentrierten Volltinktur angesetzt. Hierfür wird die Kardenwurzel in hochwertigem Bio-Alkohol eingelegt. Bis zum Abfüllen in die beliebte 100 ml Miron Violettglas Flasche wird die Kardenwurzel-Tinktur wöchentlich umgerührt und reift für mindestens drei Monate.Die Kardenwurzel wird ohne den Einsatz von Chemikalien oder Zusatzstoffen verarbeitet. Produktinformationen Unser Produkt enthält keine Füll-, Farb- oder Konservierungsstoffe. 100 % natürlich und vegan, ohne Zuckerzusatz. Bio Zertifizierung Unser Produkt ist nach Ökokontrollstelle DE-ÖKO-070 EU Landwirtschaft biozertifiziert. Verzehrempfehlung Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 1 Teelöffel einnehmen. Bei Bedarf kann die Tinktur in Wasser verdünnt eingenommen werden. Vor dem Herunterschlucken kurz im Mundraum wirken lassen. Es bietet sich an, die Tinktur vor der Mahlzeit auf nüchternen Magen zu sich zu nehmen. Mengenverhältnisse: 1 TL ≙ ca. 5 ml, 20 Tropfen ≙ 1 ml Zutaten Reinstwasser, Bio-Alkohol (Alk. 96% vol), Kardenwurzel. Nährwertdeklaration Energie pro 100 ml: 942 kJ / 225 kcalEnergie pro Portion (1 TL ≙ 5 ml): 47,1 kJ / 11,25 kcal Enthält geringfügige Mengen Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Eiweiß und Salz. Wichtige Hinweise Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei Krankheiten, der Einnahme von Medikamenten, bei Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte vor Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln der Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens konsultiert werden. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll sind, gehört ebenfalls in die professionellen Hände eines Kinderarztes oder Therapeuten. Lagerung Gut verschlossen, kühl, trocken und dunkel lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Herkunft Hergestellt in Deutschland.

Varianten ab 15,95 €*
27,95 €*
Kardewurzel Tee Bio 50 g
Bei unserem Kardewurzel-Tee handelt es sich um fein geschnittene und getrocknete Wurzeln der Wilden Karde aus kontrolliert biologischem Anbau. Produktinformationen Unser Produkt enthält keine Füll-, Farb- oder Konservierungsstoffe. 100 % natürlich und vegan, ohne Zuckerzusatz. Bio Zertifizierung Unser Produkt ist nach Ökokontrollstelle DE-ÖKO-070 EU-Landwirtschaft biozertifiziert. Verzehrempfehlung 3-mal täglich 1 Tasse vorzugsweise eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten einnehmen. Zur Zubereitung 1 Esslöffel auf 3 Tassen kaltes Wasser geben und zum Kochen bringen. Bei geringer Hitze 10 Minuten zugedeckt köcheln und im Anschluss 10 Minuten ziehen lassen. Abseihen und tassenweise über den Tag verteilt trinken. Mengenverhältnisse: 1 EL ≙ ca. 5 g, 1 Tasse ≙ ca. 200 ml Bei akuten Problemen empfehlen wir eine Einnahmedauer von mindestens 4-8 Wochen. Nach spätestens 12 Wochen sollte eine Einnahmepause von 14 Tagen eingelegt werden. Gegebenenfalls kann der Kardenwurzel-Tee mit unseren Kardenwurzel-Kapseln oder Karde-Tinkturen ergänzt werden. Unser Tipp Um die Ausbeute zu erhöhen, können die getrockneten Wurzeln über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht werden. Am nächsten Tag wird das Ganze zu Tee oder Dekokt weiterverarbeitet. Durch den Kaltansatz wird die Wurzel erneut vitalisiert und der Geschmack intensiviert sich entsprechend. Dadurch wird auch weniger Pflanzenmaterial für die Zubereitung benötigt. Wichtige Hinweise Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei Krankheiten, der Einnahme von Medikamenten, bei Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte vor Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln der Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens konsultiert werden. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll sind, gehört ebenfalls in die professionellen Hände eines Kinderarztes oder Therapeuten. Zutaten Kardenwurzel*. *aus kontrolliert biologischem Anbau. Lagerung Gut verschlossen, kühl, trocken und dunkel lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Herkunft Hergestellt in Deutschland. Inhalt 50 g ℮

Inhalt: 50 Gramm (55,90 €* / 100 Gramm)

27,95 €*
%
Karden Kur 1 - BASIC
Tauch ein in die Welt unserer Karden Kur 1, wo wir die natürliche Kraft von Wilde Karde, Katzenkralle und Einjährigem Beifuß in einem einzigartigen Kurpaket vereinen – und das zu einem attraktiven Preisvorteil, der sich wirklich lohnt. Diese sorgfältig ausgewählte Kombination ist nicht nur bei unseren Kunden äußerst beliebt, sondern hat sich auch über die Jahre als besonders zuverlässig erwiesen. Jedes Produkt innerhalb der Karden Kur 1 repräsentiert die hohe Qualität, für die Kasimir+Lieselotte bekannt ist. Wir legen großen Wert auf händische Verarbeitung, um sicherzustellen, dass jedes Detail unserer Produkte den höchsten Standards entspricht. Dies garantiert, dass du nicht nur ein Produkt erhältst, das effektiv ist, sondern auch mit Sorgfalt und Hingabe hergestellt wurde. Diese Kur ist mehr als nur eine Kombination von Inhaltsstoffen; sie ist das Ergebnis umfassender Forschung und eines tiefen Verständnisses für die Synergie zwischen den Kräutern. Wir bei Kasimir+Lieselotte sind stolz darauf, solch ein harmonisches und kraftvolles Produkt anzubieten. Zögere nicht, die Karden Kur 1 auszuprobieren und dich selbst von der positiven Wirkung zu überzeugen. Es ist die perfekte Gelegenheit, dir etwas Gutes zu tun und in den Genuss der vollen Kraft der Natur zu kommen. Erlebe, wie dieses sorgfältig abgestimmte Trio deinen Alltag bereichern und dein Wohlbefinden auf ein neues Level heben kann. Karden Tinktur Unsere Karde-Tinktur (Alk. 35 % vol) ist eine kräftige Volltinktur im Ansatz 1:1. Sie wird aus Kardenwurzeln, Bio-Alkohol und Reinstwasser hergestellt. Die Kardenwurzeln stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Artemisia annua Forte Pflanzenauszug Unser Forte-Pflanzenauszug der Artemisia annua ist besonders hochkonzentriert. Er enthält viermal so viele Pflanzenteile wie unser Artemisia-annua-Pflanzenauszug. Bis zum Abfüllen wird er regelmäßig per Hand aufgeschüttelt und reift für mindestens vier Wochen. Sie besteht aus Artemisia-annua-Blättern, Bio-Alkohol und Reinstwasser. Wir bauen Artemisia annua auf unserem eigenen Acker an. Vom Samen bis zum fertigen Naturprodukt liegen alle Arbeitsschritte für unsere Artemisia-annua-Produkte in unserer Hand. In der Europäischen Union ist Artemisia annua (Einjähriger Beifuß) nicht als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel zugelassen. Unser Artemisia-annua-Pflanzenauszug kann zur äußeren Anwendung zum Beispiel als Saunaaufguss, Badezusatz, für Kompressen oder zur Einreibung verwendet werden. Katzenkralle Forte Tinktur Unsere Katzenkralle-Forte-Tinktur (Alk. 35 % vol) wird im Ansatz 1:3 hergestellt. Sie besteht aus getrockneter Katzenkrallenrinde aus Peru, Bio-Alkohol und Reinstwasser. Produktinformationen Unser Produkte enthalten keine Füll-, Farb- oder Konservierungsstoffe. Sie sind 100 % natürlich und vegan, ohne Zuckerzusatz. Anwendung und Verzehrempfehlung Siehe beiliegende Kuranleitung. Die Karden-Kur-BASIC ist für den Zeitraum von vier Wochen ausgelegt. Eine Kardenkur sollte für mindestens 8-12 Wochen durchgeführt werden. Zutaten Kardenwurzel Volltinktur Reinstwasser, Bio-Alkohol (Alk. 96% vol), Kardenwurzel*. *aus kontrolliert biologischem Anbau. Artemisia annua Forte Pflanzenauszug Reinstwasser, Bio-Alkohol (Alk. 96% vol), frische Einjähriger-Beifuß-Blätter**. **aus Eigenanbau. Katzenkralle Forte Tinktur Reinstwasser, Bio-Alkohol (Alk. 96% vol), Katzenkrallenrinde. Wichtige Hinweise Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei Krankheiten oder der Einnahme von Medikamenten sollte vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln eine Ärztin / ein Arzt oder Heilpraktiker*in des Vertrauens konsultiert werden. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll sind sowie in der Schwangerschaft oder in der Stillzeit, gehört ebenfalls in  professionelle Hände. Lagerung Gut verschlossen, kühl, trocken und dunkel lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Herkunft Hergestellt in Deutschland. Inhalt 500 ml ℮ Karden Tinktur 200 ml ℮ Artemisia annua Forte Pflanzenauszug 200 ml ℮ Katzenkralle Forte Tinktur

196,95 €* 218,85 €* (10.01% gespart)